Die Wintersportler

FSK Vollmarshausen e.V. Abteilung Wintersport

Archiv

Aktivitäten 2018

Feed
24.02.2018
-
03.03.2018
16.03.2018
24.03.2018
-
01.04.2018
06.05.2018
08.09.2018
-
09.09.2018
18.09.2018
04.11.2018
17.11.2018
02.12.2018
31.12.2018


Aktivitäten 2017

Feed


Aktivitäten 2015


Weihnachtsmärchen: Der gestiefelte Kater

Datum:12.12.2015

Alle Jahre wieder! Es hat schon Tradition, dass sich unsere Jugend zu einem Weihnachtsmärchen im Theater trifft. Auch in diesem Jahr war unser Ziel die Kleine Bühne 70. Das kleine Theater liegt in der Innenstadt Kassels, unweit des Weihnachtsmarktes, zu dem es die meisten von uns im Anschluss der Vorstellung zog. Deshalb war es perfekt, dass wir dieses Mal Karten für die 14 Uhr Vorstellung rechtzeitig gebucht haben. Früh war unsere Vorhut zur Stelle, so dass wir Wintersportler in den ersten beiden Reihen die besten Plätze für uns sichern konnten. Auch wenn man von allen Plätzen aus in diesem überschaubaren hübschen Theater eine gute Sicht auf die Bühne hat, war es doch ein großer Vorteil für unsere Kleinsten, ganz vorne dabei zu sein. Warum fragt ihr euch? Erzähle ich gleich. 16 große und kleine Wintersportler warteten gespannt auf das Weihnachtsmärchen „Der gestiefelte Kater“. Nicht nur die Kinder wurden von den Schauspielern in ihren Bann gezogen. Der Auftritt des unheimlichen, bösen Zauberers, dem Donnern und der Verdunkelung während seiner Zaubersprüche, war richtig zum Fürchten. Ein Bühnenumbau hinter verschlossenem Vorhang wurde dafür genutzt, dass das ganze Publikum einen Auflösungszauberspruch einstudiert hat. So wurden alle später Teil des Geschehens. Eine tolle Idee, wie ich finde. Die Kinder erlebten einen Kater, der mit List und Köpfchen das Böse besiegte und freuten sich mit der Prinzessin und dem armen Müllersohn, dass alles ein gutes Ende nahm. Doch was dann passierte, verschlug mir die Sprache. Da sprang der gestiefelte Kater tatsächlich von der Bühne herunter zu unseren Wintersport-Kids und forderte sie zum Tanzen auf. Ich traute meinen Augen nicht, Maya fasste sich ein Herz und tanzte gekonnt hin und her und rundherum. Als der Kater zu Aurel kam, ließ auch er sich nicht lange bitten und tanzte gekonnte rhythmisch im Takt. Alle Achtung! Ihr Beiden habt mich schwer beeindruckt!

Am Ende der Vorstellung ließen sich die Schauspieler geduldig mit den Kindern zusammen fotografieren. Die meisten der Familien machten sich auf den Weg zum Weihnachtsmarkt, vorbei an den weihnachtlich geschmückten Schaufenstern. Wenn schon der Schnee in diesem Jahr auf sich warten lässt, faszinierte dafür die Winterlandschaft in den Schaufenstern. Unter anderem wurde ein buntes Treiben eines Wintersportparadieses mit Stofftieren nachempfunden. Das haben wir uns selbstverständlich genauer angesehen.

Karin Wollenhaupt


Bilder



Zurück zur Übersicht